Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Kiezdokumentation

Mensch Alter!

Download

Aktuelle Termine

Dienstag, 20. November 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Donnerstag, 22. November 2018  16:30 Uhr

Bildungsmesse im Schillerkiez

Dienstag, 27. November 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 27. November 2018  19:00 Uhr

Bunter Tisch Schillernder Kiez

Dienstag, 04. Dezember 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 11. Dezember 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 18. Dezember 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 25. Dezember 2018  18:30 Uhr

Mieterberatung

Verstetigung

„Das Programm Soziale Stadt ist eine zeitlich und örtliche begrenzte Interventionsstrategie und nicht auf Dauer angelegt. Ist ein Gebiet erfolgreich stabilisiert, sodass die Regelversorgung des Bezirkes ausreichend ist, leitet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die Beendigung des Quartiersmanagements in einem Gebiet ein. Dazu gibt es eine zweijährige Übergangsphase, damit bewohnergetragene Strukturen weiter gefestigt werden können.“

Kriterien Ob ein Quartiersmanagement-Gebiet aus dem Programm Soziale Stadt entlassen wird (verstetigt wird), hängt von

·         der Qualität der lokalen Strukturen und Bedingungen vor Ort ab. Dazu gehören insbesondere bauliche Orte (Ankerpunkte) als Orte für nachbarschaftliche Aktivitäten sowie die Vernetzung der Akteure im Quartier.

·         Wichtige Kriterien sind weiterhin die  Aktivierung der Bewohnerschaft, die Verantwortungsübernahme für den Kiez, Bildungserfolge, ein lebendiger Kiez sowie die Wohnzufriedenheit.

·         Außerdem wird die soziale Lage auf Grundlage des Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2017 berücksichtigt.

Die Entscheidung zur Verstetigung erfolgte unter Einbeziehung aller fachlich Beteiligter. Ein Gutachten fasst diese Ergebnisse zusammen. Das Gutachten finden Sie hier.

Das Quartiersmanagementgebiet Schillerpromenade wird aus der Sonderförderung der Sozialen Stadt Ende 2020 entlassen. Somit bleiben mehr als zwei Jahre, in denen die aufgebauten Strukturen in bezirkliche Hände überführt werden können.  

Aktionsplan

Bei der Überleitung der Quartiersmanagementverfahren in die Regelversorgung des Bezirks vereinbaren alle Verfahrensbeteiligten eines Quartiers einen Aktionsplan. Der Aktionsplan legt auch fest, in welchem Umfang und in welcher Form das Bezirksamt die Gebietsentwicklung nach Abschluss des Quartiersmanagements unterstützt, bspw. mit einem zentralen bezirklichen Ansprechpartner

In der Schillerpromenade wir der Aktionsplan in der zweiten Jahreshälfte 2018 erstellt. Beteiligungsmöglichkeiten dazu finden Sie hier.“ 

 

 

Infomaterial